One2One Marketing

Das Internet kann eine preiswerte Erschliessung individueller Kundenkreise sein. Um im Wettbewerb bestehen zu können wird es für IT- Unternehmen eine Notwendigkeit im „interaktiven Zeitalter“ mithalten zu können und/oder sogar Mehrwerte (Add-ons) zu bieten. Wer nicht mit 1:1 Marketing vertraut ist, stellt meist die Frage: „Warum bringt diese Marketingform die Nähe zum Kunden?“

Bei dieser kundenorientierten Marketingform steht der Kunde im direkten Kontakt mit dem jeweiligen Unternehmen. Dieser Kontakt ist schon sehr einfach über eMail zu realisieren. Durch den stetigen Schriftverkehr sind Sender und Empfänger austauschbar. Aufgrund dessen bekommt der Kunde eine Partnerfunktion im Unternehmen. Er beteilige sich aktiv von der Produktentwicklung, der Verbesserung bis zur Neuentwicklung von Produkten. Durch dieses Beziehungsmanagement hat das Unternehmen die Möglichkeit sich auf die Wünsche der Kunden einzustellen.

Um im 1:1 Marketing Erfolg zu haben müssen drei wichtige Bereiche, die alle zusammen benutzt werden, technisch realisiert sein:

1. Customer tracking: Datenbanken unterstützen Interaktion mit Kunden um z.B. immer UptoDate zu sein, die History des Kunden parat zu haben, Aktualisierungen durchzuführen, innerhalb von Sekunden, möglicherweise während man sich mit dem Kunden unterhält. Und dies individuell bei einem von Millionen Kunden. Kurz gesagt: „Ich kenne Dich, Du bist mein Kunde, und Du bist anders als alle anderen Kunden.

2. Interaktiver Dialog: Hier besteht die Möglichkeit für den Kunden, von sich aus direkt mit den Firmen zu kommunizieren. D.h.: Du sagst mir, was du möchtest.

3. Mass Customization: In der IT können Produktion und Distribution modularisiert werden und viele Unternehmen können routinemässig kundenspezifische Produkte herstellen oder Dienstleistungen anbieten, und dies, wie gesagt, individuell.
Ein einfaches Beispiel wäre der Bau von Autos. Das heisst für die Produktion:
jetzt mache ich es (das Produkt) für Dich, nach deinem Wünschen.
Im nachhinein frage ich Dich: “ War es o.k.?“ Ich gebe Dir, was Du möchtest.
(Vorsicht, nicht zu verwechseln mit: „Ruf–mich–an“).

Hieran sehen wir das die Befriedigung (der Wünsche) des Kunden immer den gleichen Basismechanismen „gehorchen“.Von One-To-One Marketing spricht man also, wenn der Kunde sich vom Verkäufer individuell angesprochen fühlt. Im Gegensatz beispielsweise zu einer herkömmlichen Anzeigenwerbung bietet sich im Internet die Möglichkeit, mit Hilfe von Personalisierung jeden Kunden direkt anzusprechen, etwa mit seinem Namen, und auf seine Vorlieben und Bedürfnisse einzugehen, etwa durch Produktvorschläge, die mit den Interessen des Kunden korrelieren.

online

Fachbegriff aus der englischen Sprache, on – auf; line – (telefon-) verbindung. Frei übersetzt bedeutet online – „auf Draht sein“.  Es bedeutet, dass zwischen zwei Computern eine funktionierende Leitungsverbindung besteht. Hierbei wird in aller Regel das bestehende Telefonnetz (oder auch Satelit) genutzt. Um einen Computer mit dem Telefonnetz zu verbinden, ist ein entsprechendes Anschaltgerät notwendig wie z.B. ein Router.  Oder das gute altbekannte Modem, ein Modem ist dafür zuständig, die digitalen Signale eines Computers in die analogen Signale des herkömmlichen Telefonnetzes umzusetzen.

Online Marketing

Ein übergeordneter Begriff, der den Marketing- und Kommunikationsmix bestimmt und klassische Marketing-Tools mit den neuen Möglichkeiten des Internets verknüpft. Die medialen Vorteile von Online-Marketing liegen z.B. darin, das Werbeappelle durch die Integration animierter audiovisueller Effekte in attraktiver Form präsentiert werden können. Ebenso die hohe Interaktionsfähigkeit muss genannt werden.

Die Besonderheiten des Online-Marketing lassen sich in 5 Merkmale unterteilen:

Online Marketing Merkmal 1: Einzigartige Vorteile des Internets und einer Online-Präsenz für Nutzer und Anbieter.

Online Marketing Merkmal 2: Verfügbarkeit von weltweiten Märkten und Präsenz von internationaler Konkurrenz.

Online Marketing Merkmal 3: Das interaktive Zeitalter – digitales Beziehungsmanagement zwischen Anbieter und Kunde.

Online Marketing Merkmal 4: Der moderne Konsument – der aktive Kunde.

Online Marketing Merkmal 5: Veränderung in der Informationsökonomie durch das Internet.

Herkömmliche Marketingaktivitäten sind für das Internet nicht mehr up-to-date and if it is not in time, it is too late. Online-Marketing bringt neue Wege in Form von interaktiven Kommunikationsmöglichkeiten, die herkömmlich niemals realisierbar wären. Ansprechbar werden neben globalen Massen auch Einzelpersonen. Dies verursacht jedoch auch enorme Umstellungen in der Organisation einer Firma, um den Ansprüchen gerecht zu werden. Leider können das nicht alle Unternehmen bewältigen.

Online Marketing Merkmal 1

Online Marketing Merkmal 1: Einzigartige Vorteile des Internets und einer Online-Präsenz für Nutzer und Anbieter. Die Nutzung des Internets für Marketing-Zwecke bietet folgende Vorteile für das anbietende Unternehmen:

– Gewinnung eines zusätzlichen und gleichzeitig verkürzten Absatzkanals
– Mittel zur Erschließung neuer Zielgruppen – Modernes Medium mit hoher Akzeptanz bei Zielgruppen
– Oft noch Wettbewerbsvorsprung
– Möglichkeit des direkten Kundenkontaktes
– Aktualitätsvorteil: Extrem kurze Reaktionszeiten, da Aktualisierung kurzfristig möglich
– Nationale und weltweite Verfügbarkeit (keine Ländergrenzen)
– 24 h Angebotsleistung
– Zeit- und Kostenersparnis bei Auftragserlangung und -abwicklung
– Teilnahme am globalen Wettbewerb auch für kleine und mittlere Unternehmen möglich
– Kostenreduktion: Günstiges Informations- und Transaktionsmedium
– Imagevorteile
– Mittel zur Kundenbindung
– Mittel, um eventuellen Standortnachteil auzugleichen
– Feedback-Informationen und direkte Erfolgskontrolle möglich

Vorteile für den Nutzer (User):

– 24 h Verfügbarkeit (keine Ladenschlusszeiten, kein Einkaufsstress)
– Verfügbarkeit des internationalen und weltweiten Angebotes
– Individuelle Selektionsmöglichkeit des Angebotes
– Schneller Zugriff
– Möglichkeit der Interaktion und derer Steuerung (der aktive Konsument)
– Zeitersparnis
– Kostenersparnis (häufig Preisvorteile, Preise sind direkt vergleichbar)
– Anonymität bleibt halbwegs gewahrt
Convenience
– Ausführliche Produktinformationen
– Direkter Kontakt zum Anbieter

Online Marketing Merkmal 2

Online Marketing Merkmal 2: Verfügbarkeit von weltweiten Märkten und Präsenz von internationaler Konkurrenz. Das derzeitige Marktpotential für alle Anbieter ist enorm.

Dies birgt aber nicht nur Vorteile. Der Markt ist grenzenlos für Wettbewerber, und Kunden suchen künftig weltweit nach Anbietern mit den für sie richtigen Lösungen. Durch das Bejahen eines weltweiten Marketingfokus gibt es keine Ländermärkte mehr, sondern nur noch Produktmärkte.

Online Marketing Merkmal 3

Online Marketing Merkmal 3:

Das interaktive Zeitalter – digitales Beziehungsmanagement zwischen Anbieter und Kunde. Durch das Internet wird eine Zwei- und Mehrwege-Kommunikation möglich, die durch folgende Merkmale gekennzeichnet ist:

– Der wechselseitige Austausch von Mitteilungen ist über die eMail-Funktionalität sehr einfach und direkt möglich. Die Möglichkeit der direkten Antwort durch den Empfänger ist gegeben.
– Somit werden die Rollen von Sender und Empfänger austauschbar.
– Das kann zu einer hohen Interaktivität zwischen Personen führen.
– Der Nutzer hat jederzeit die Wahl, über den Computer Informationen aufzunehmen oder dies abzulehnen. Der Nutzer ist der Agierende.

Eine weitere Besonderheit bei der Online-Kommunikation ist der multimediale Aspekt. Mehrere Elemente (z.B. Ton, Sprache, Bild) gleichzeitig können in die Kommunikation eingebunden werden.

Online Marketing Merkmal 4

Online Marketing Merkmal 4:

Der moderne Konsument – der aktive Kunde. Allein der Kunde entscheidet, was angesehen wird bzw. was per Maus „angeklickt“ und was „weggeklickt“ wird. Aktive Teilnahme am Marktgeschehen bedeutet:

– Weltweite Auswahl des attraktivsten Angebots bezüglich – Preis – Leistung – individueller Ansprüche
– Zugriff auf globale Informationsressourcen und auf ein unbegrenztes Angebot
– Möglichkeit der aktiven Kommunikation mit Anbietern
– Informationsaustausches mit gleichartig interessierten Nachfragern (z.B. Diskussionsforen)
– Der Konsument hat keine „Ladenschlusszeiten“ im Internet
– Schlussfolgerung: Der Anbieter muss mehr denn je um Aufmerksamkeit werben.

Das bedeutet für das Marketing im Internet:

– Dialog und Beziehung anstatt Konfrontation
– interaktive und dialogorientierte Kommunikation
– stark auf Fakten bezogen
– die Erstellung der Marktleistung ist direkt auf den Kunden auszurichten

Es entsteht One2One-Marketing: Der Anbieter kommuniziert nicht mehr mit der Masse, sondern mit seinem Kunden als Einzelperson.

Online Marketing Merkmal 5

Online Marketing Merkmal 5: Veränderung in der Informationsökonomie durch das Internet. Millionen Menschen kommunizieren inzwischen elektronisch, auf der Basis universeller, offenkundiger Standards. Diese explosiv ansteigende Konnektivität (die Intensität der Anbindung an Netze) ist die jüngst – und aus der Sicht von Unternehmensstrategen – bedeutsamste Woge der Informationsrevolution.

Die Wertschöpfungskette eines Unternehmens setzt sich aus allen Tätigkeiten zusammen, die erbracht werden, um ein Produkt zu konzipieren, herzustellen, anzubieten, auszuliefern und nach Verkauf im Kundendienst zu betreuen. Zu einer Wertkette gehören alle Informationen, die innerhalb eines Unternehmens sowie zwischen ihm und seinen Lieferanten, Handelspartnern, seinen derzeitigen und potentiellen Kunden fließen.

Sehr schnell und drastisch können sich durch die neuen Informationsökonomie die Wettbewerbsregeln ändern: Neue Rivalen treten auf, substituieren Produkte und schwächen traditionelle Stützen eines Wettbewerbsvorteils.

Onlineshop

Auch Onlineshop, Webshop, Internetshop…genannt. Hauptsächlich kommerzielle Webseiten, die Produkte und Dienstleistungen im Internet zum Verkauf anbieten.