GPS

Global Positioning System. Ein System zur Positinierung und Navigation, welches ursprünglich vom amerikanischen Militär entwickelt wurde. Es besteht (bestand schon frühzeitig) aus 24 Satelliten wobei nicht alle genutzt werden, kommt halt auf die Position an. Für eine zweidimensionale Positionsbestimmung (Längen- und Breitengrad) werden 3 Satelliten benötigt. Bei Bestimmung der Höhe über dem Meeresspiegel ist ein 4ter erforderlich. Ein ausgesendetes Signal enthält Identifikations- und Positionierungsdaten sowie die Uhrzeit. Aus der Zeitdifferenz zwischen Ausstrahlung und Empfang eines Signals kann der GPS-Empfänger den Abstand zum Satelliten berechnen. Aus den Entfernungen zu 3, 4 oder mehr Satelliten kann er denn die momentane Position errechnen.