Dolby Digital

Standard bei Musikformaten. Er bietet bis zu 5 Vollbereichskanäle für links, Mitte und rechts sowie unabhängige linke und rechte Surroundkanäle. Ein 6ter Kanal ist für niederfrequente Effekte. Deshalb auch Sechskanalton (5.1) genannt. Die Abkürzung ist DD und auf vielen DVDs und Heim-Kino-Anlagen zu finden.

DOS

Abkürzung für „Disk Operating System“. DOS ist der Vorläufer graphischer Betriebssysteme. Der Vorteil ist ein schneller Zugriff auf die Hardware.

DOS Startdiskette

Die Startdiskette wird benötigt bei Neuinstallationen oder Infizierung bzw. Ausfall des Betriebssystems. Im BIOS muss der Bootvorgang über A: (Floppy) unterstützt werden (auwählbare Option). Nach einem Neustart kann die Startdiskette genutzt werden. Den Anweisungen am Bildschirm folgen.

Double Layer

Begriffe zur Kapazität bei DVDs. Double Layer fähige DVDs besitzen zwei übereinander liegende Datenschichten. Dadurch können doppelt soviel Daten abgespeichert werden wie auf einschichtigen Rohlingen.